Wandberghütte

Wandberghütte 1350 m

  Chiemgauer Alpen

Die Wandberghütte im Kaiserwinkl: Aussichtsloge vor dem Kaisergebirge

Der Tiroler Teil der Chiemgauer Alpen besitzt seinen ganz eigenen Reiz. Die sanften und sonnenverwöhnten Wiesenhänge locken zu genussreichen Wanderungen, die zudem wunderbare Ausblicke aufs Kaisergebirge bieten. Ein beliebtes Ziel ist der Wandberg (1454 m), an dessen Holzkreuz sich ein herrlicher Panoramablick zu den Hohen Tauern und aufs Inntal genießen lässt. Am Fuße des Wandbergs liegt die Wanderberghütte. In aussichtsreicher Lage werden dort Tiroler Schmankerl wie Kaspressknödel sowie hausgemachte Kuchen und Kaiserschmarrn serviert. Theoretisch ließe sich die Jausenstation sogar über eine Mautstraße mit dem Auto erreichen. Deutlich schöner ist es natürlich, einen der vielen Wanderwege einzuschlagen und sich die Stärkung ehrlich zu verdienen.

Ohne Nutzung der Mautstraße kommt man am schnellsten vom Wanderparkplatz Feistenau bei Rettenschöss zur Hütte. Der leichte Anstieg über den Fahrweg dauert 1 ½ Stunden. Schöner gestaltet sich allerdings der alternative und mit 2 Stunden Gehzeit etwas längere Zustieg über den Fußweg. Dieser verlässt bereits am Gasthaus Schönen Aussicht die breite Piste. Vor den Rettenbachalmen kehrt man kurz zur Straße zurück, die nach den Almhütten über einen Forstweg verlassen wird. Schließlich wird auf schönen Pfaden die Südseite des Wandbergs gequert. Der kurze Abstecher zum aussichtsreichen Gipfel sollte keinesfalls fehlen. Vom Wandberg geht es zu guter Letzt hinunter zur Burgeralm und weiter zur Wandberghütte.

Etwas länger gestaltet sich der Aufstieg von Walchsee zur Wandberghütte. Auch gilt es hier die größere Anzahl an Höhenmetern zu überwinden. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz im Ortsteil Winkl. Von hier muss man mit etwa 2 ½ Stunden Gehzeit bis zur Hütte rechnen. Dabei gibt es zwei mögliche Wege: Über den Lochner Wasserfall und die Burgeralm sowie über die Untere und die Obere Kohlenriedalm. Bei letzterer Zustiegsmöglichkeit lässt sich mit überschaubarem Zeitaufwand noch das Lochner Horn (1446 m) mitnehmen. Auch der Weg über den Wasserfall kann mit einer Gipfeltour kombiniert werden. In diesem Fall verlässt man nach dem Wasserfall die direkte Route zur Hütte und schlägt den Weg zum Brennkopf (1353 m) ein. Am kleinen Gipfel folgt eine schöne Wanderung über den Wiesenkamm zum Wandberg und schließlich der kurze Abstieg zur Wandberghütte, die nach 3 ¼ Stunden erreicht wird.

Geöffnet ist die Wandberghütte von Mai bis Mitte November täglich außer dienstags. Betriebsferien sind von Mitte November bis zum 1. Weihnachtsfeiertag. Ab dem 26. Dezember hat die Hütte dann druchgängig bis zum 6. Januar auf. Danach ist über die Wintersaison bis Ende April von Freitag bis Sonntag geöffnet. Eine Übernachtung in Lagern ist nicht möglich. Jedoch gibt es Ferienwohnungen zu mieten.

Karte:

Wie komme ich hin?

Mit dem Auto: Über die Autobahn München - Innsbruck zur Ausfahrt Oberaudorf. Nach der Abfahrt rechts abbiegen, über den Inn und durch die Ortschaften Niederndorf und Sebi fahren. Nach Sebi links Richtung Rettenschöss und empor zur Ortschaft. Am Abzweig Richtung Walchsee geradeaus weiter und gleich darauf links über die Bergstraße empor zum Wanderparkplatz Feistenau (Parkgebühr 3 Euro, Stand 2022).

Mit Bahn & Bus: Der Wanderparkplatz Feistenau bei Rettenschöss ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen. Bei einer Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bieten sich als Ausgangspunkte die Müllneralm bei Sachrang (von Aschau mit der Bus-Linie 9502 zur Haltestelle Sachrang Süd, 2 ¼ bis 2 ½ Stunden Aufstiegszeit) oder von Walchsee (von Kufstein mit der Bus-Linie 4030 zur Haltestelle Dorfplatz, Walchsee, 2 ¾ Stunden Aufstiegszeit) an (Fahrplan und Buchung).

Koordinaten des Startpunkts:
47.66862786, 12.27661014

Die Wanderung zur Wandberghütte:

Von Feistenau über den Fahrweg - 1 ½ Stunden, 390 Höhenmeter:
Vom Wanderparkplatz folgen wir der Straße hinauf zum Gasthaus Schöne Aussicht und gehen an der Schranke geradeaus weiter. Über die Fahrbahn gelangen wir zu einem Marterl. Dort vollzieht die Straße eine Linkskurve und führt uns steiler bergauf in den Bergwald hinein. Später ignorieren wir den Abzweig zur Staudinger Alm und wandern weiter zum Wiesengelände der Rettenachalm. Hier spazieren wir an kurz aufeinander folgenden Abzweigen geradeaus weiter und lassen auch den folgenden Abzweig zum Wandberg rechts liegen. Im Anschluss queren wir an der bewaldeten Nordseite des Wandbergs vorbei. Sobald sich der Wald lichtet, gelangen wir nach einer Linkskurve zu einem Abzweig. Wir halten unsere Grundrichtung bei und erreichen kurz darauf die Wandberghütte.

Von Feistenau über den Wanderweg - 2 Stunden, 450 Höhenmeter:
Der Straße folgen wir vom Wanderparkplatz weiter empor zu Schönen Aussicht und biegen gleich nach dem Gasthaus links in den Fußweg zum Wandberg ein. In Kehren gewinnen wir die ersten Höhenmeter und kommen nach einem Quergang und einer Rechtskurve zu einem Abzweig. Nun wenden wir uns nach rechts und steigen über einen grasigen Hang zu einem Gatter hinauf. Nach dem Gatter halten wir uns am Wegweiser schräg rechts. Kurz darauf stoßen wir an der Staudinger Alm auf einen Karrenweg und folgen diesem zurück zum Fahrweg. Wir biegen links in diesen ein und erreichen das Gelände der Rettenbachalm.

An der Rettenbachalm gehen wir an den folgenden beiden Verzweigungen geradeaus weiter und treffen später am Waldrand auf den Abzweig zum Wandberg. Nun biegen wir scharf rechts ab und folgen einem Forstweg zum Waldrand. Dort orientieren wir uns nach links und queren die Südseite des Wandbergs. Nach einem Waldstück kommen wir zu einer Hütte, gehen geradeaus weiter (alternativ hier nach links und in 10 Minuten empor zum Wandberg-Gipfelkreuz) und steigen hinunter zur Burgeralm. Kurz vor der Alm wenden wir uns nach links und gelangen zurück zum Fahrweg, in den wir rechtshaltend einbiegen. Nach einem letzten Gegenanstieg haben wir die Wandberghütte erreicht.

Die Wandberghütte im Kaiserwinkl

Hütteninfos

Öffnungszeiten:
Geöffnet ab 1. Mai bis Mitte November von Mittwoch bis Montag, Dienstag ist Ruhetag. Betriebsferien von Mitte November bis zum 25. Dezember. Ab 26. Dezember bis 6. Januar täglich, von 7. Januar bis Ende April von Freitag bis Sonntag geöffnet.

Schlafplätze:
Keine Übernachtung möglich.

Telefon:
+43 (0)664 4321770

Nachbarhütten

Burgeralm - 1317 m → 5 Minuten

Priener Hütte - 1410 m → 1 Stunde

Wildbichlalm - 1040 m → 1 ¼ Stunden

Touren, die an der Wandberghütte vorbei führen:

Wandberg (1454 m), Karspitze (1239 m)

Wandberg (1454 m), Karspitze (1239 m)

Chiemgauer Alpen

SCHWIERIGKEIT
T2
STRECKE ➙
11,9 km
AUFSTIEGSZEIT ➚
2:15 h
ABSTIEGSZEIT ➘
1:30 h
HÖHENMETER ➚
510 Hm
HÖHENMETER ➘
510 Hm
Lochner Horn (1446 m)

Lochner Horn (1446 m)

Chiemgauer Alpen

SCHWIERIGKEIT
T2
STRECKE ➙
12,4 km
AUFSTIEGSZEIT ➚
2:30 h
ABSTIEGSZEIT ➘
2:45 h
HÖHENMETER ➚
770 Hm
HÖHENMETER ➘
770 Hm

Anzeige