Wildbichlalm

Wildbichlalm 1040 m

  Chiemgauer Alpen

Die Wildbichlalm ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Wanderziel

Unweit der Grenze zu Bayern liegt im Tiroler Teil der Chiemgauer Alpen die Wildbichlalm. Ihre leichte Erreichbarkeit und die hervorragende Tiroler Küche machen die Alm zu einem beliebten Ganzjahresziel. Neben almtypischen Brotzeiten werden dort warme Speisen und hausgemachte Strudel und Kuchen serviert. Zudem gibt es Speck und Kaminwurzen zum Mitnehmen. Von der Terrasse der Alm lässt sich ein schöner Blick in Richtung Inntal genießen.

Von der bayerischen Seite lässt sich die Wildbichlalm am schnellsten von der Müllneralm bei Sachrang erreichen. Der Anstieg, der zu Beginn über Forstwege und später über Wald- und Wiesenpfade zur Alm empor leitet, dauert etwa 50 Minuten. Vom Wanderparkplatz Ritzgraben, der sich südlich von Sachrang auf Tiroler Gebiet befindet, muss man mit einer Gehzeit von 1 Stunde rechnen. Dieser erfolgt durchgängig auf einem Fahrweg, der im Winter auch als Rodelbahn genutzt wird. Die wenigsten Höhenmeter hat man vom hoch gelegenen Wanderparkplatz Feistenau oberhalb von Rettenschöss vor sich. Von dort benötigt man etwa eine knappe Stunde bis zur Alm.

Gipfelziele rund um die Alm sind die Karspitze (1239 m) und das Staudinger Kreuz (1232 m). Die Karspitze, von der man einen herrlichen Blick auf den Zahmen Kaiser und die Berge am Rande des Inntals werfen kann, erreicht man über einen kleinen Waldweg innerhalb von 40 Minuten. Alternativ kann man bis zur Karspitze auch über einen breiten Almweg aufsteigen. Bei dieser Variante braucht man etwa 15 Minuten länger. Noch schöner und unverstellter ist die Aussicht am Staudinger Kreuz. Hier wird der Blick auf das gesamte Kaisergebirge und auf den Walchsee frei. Der Übergang dauert von der Karspitze 30 Minuten. Mit Ausgangspunkt Feistenau lassen sich beide Gipfel ideal kombinieren.

Auch der Wandberg (1454 m) ist von der Wildbichlalm ein gut erreichbares Ziel. Der Anstieg über die Rettenbachalm zum aussichtsreichen Gipfel dauert 1 ½ Stunden. Die gleiche Zeit benötigt man sowohl zur Wandberghütte als auch zur Burgeralm, die am Fuße des Wandbergs liegen.

Geöffnet ist die Wildbichlalm beinahe ganzjährig von Mittwoch bis Sonntag. Von Ende November bis einschließlich 25. Dezember ist Betriebsurlaub.

Karte:

Wie komme ich hin?

Mit dem Auto: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Frasdorf. Links Richtung Aschau und in Aschau am Kreisverkehr rechts Richtung Sachrang. An Sachrang vorbei fahren und am Südrand des Ortes linker Hand am gebührenpflichtigen Wanderparkplatz Müllneralm das Auto abstellen.

Mit Bahn & Bus: Von Prien am Chiemsee mit der Regionalbahn nach Aschau im Chiemgau und weiter mit der Bus-Linie 9502 zur Haltestelle Sachrang Süd (Fahrplan und Buchung). Zu Fuß in wenigen Minuten von der Haltestelle zur Müllneralm. Mit dem Bayern-Ticket fahren für 26 Euro plus 8 Euro je Mitfahrer bis zu 5 Personen einen Tag lang durch ganz Bayern.

Koordinaten des Startpunkts:
47.68398953, 12.25959957

Die Wanderung zur Wildbichlalm:

Von Sachrang - 50 Minuten, 310 Höhenmeter:
Vom Wanderparkplatz an der Müllneralm über die Straße nach Südosten und an deren Ende rechts halten. Über einen Forstweg gehen wir empor zu einem Gatter und passieren ein Drehkreuz. Gleich im Anschluss schalgen wir an der Weggabelung den rechten Weg ein. Der kurvige Weg bringt uns zu einer nächsten Gabelung, an der wir uns abermals rechts halten. Kurz nach einem Weidezaun geht der breite Weg in einen Pfad über, der uns hinauf zu einem Querweg leitet. Wir wenden uns nach links und halten uns nach dem Waldrand an einem Karrenweg abermals links. Der Karrenweg endet schon wenig später und wir folgen rechtshaltend einem Wiesenpfad zur Wildbichlalm empor.

Von Feistenau - 55 Minuten, 140 Höhenmeter:
Ab dem Wanderparkplatz Feistenau weiter der Fahrstraße zum Gasthof Schnöne Aussicht folgen. Gleich nach der Schönen Aussicht links empor Richtung Wandberg und nach einigen Kehren, einem Flachstück und einer Rechtskurve am beschilderten Abzweig geradeaus weiter zur Wildbichlalm. Durch ein Waldstück am Staudinger Kreuz vorbei queren und nach einem Gehöft über einen Karrenweg hinab zur Wildbichlalm wandern (Anfahrt siehe Tour zum Staudinger Kreuz).

Vom Ritzgraben - 1 Stunde, 300 Höhenmeter:
Vom Parkplatz Ritzgraben über die Straße zurück zur Brücke, die über den Karalmbach führt. Nach Überqueren des Bachlaufs rechts in den Fahrweg zur Wildbichlalm einbiegen und stets am breiten Weg bleibend in Kehren empor zur Alm (im Winter Rodelstrecke).

Blick über die Wildbichlalm aufs Inntal

Hütteninfos

Öffnungszeiten:
Geöffnet Mittwoch bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr, von Juni bis August freitags bis 21:00 Uhr. Montag und Dienstag Ruhetag. Betriebsurlaub von Ende November bis einschließlich 25. Dezember.

Schlafplätze:
Keine Übernachtung möglich.

Telefon:
+43 (0)664 73660879

Internet:
wildbichlalm.at

Nachbarhütten

Wandberghütte - 1350 m → 1 ½ Stunden

Burgeralm - 1317 m → 1 ½ Stunden

Spitzsteinhaus - 1252 m → 2 ¼ Stunden

Touren, die an der Wildbichlalm vorbei führen:

Karspitze (1239 m), Staudinger Kreuz (1232 m)

Karspitze (1239 m), Staudinger Kreuz (1232 m)

Chiemgauer Alpen

SCHWIERIGKEIT
T2
STRECKE ➙
6,6 km
AUFSTIEGSZEIT ➚
1:15 h
ABSTIEGSZEIT ➘
1:15 h
HÖHENMETER ➚
360 Hm
HÖHENMETER ➘
360 Hm
Karspitze (1239 m) von Sachrang

Karspitze (1239 m) von Sachrang

Chiemgauer Alpen

SCHWIERIGKEIT
T2
STRECKE ➙
8,1 km
AUFSTIEGSZEIT ➚
1:30 h
ABSTIEGSZEIT ➘
1:45 h
HÖHENMETER ➚
520 Hm
HÖHENMETER ➘
520 Hm

Anzeige